September/Oktober 2013

ARBEITSGEMEINSCHAFT SCHULBIBLIOTHEKEN

in Berlin und Brandenburg

 

 


Newsletter September/Oktober 2013

Echte Inspirationsquelle: Broschüre zum Wettbewerb „Schulbibliothek des Jahres 2013“ 

Erstmalig gibt es zum Wettbewerb „Schulbibliothek des Jahres“ eine Broschüre, die alle Teilnehmer von 2013 und die Gewinner von 2011 auf einer ganzen Seite vorstellt. Das professionell gestaltete Heft enthält somit knapp 50 der besten Schulbibliotheken aus Berlin und Brandenburg. Sie ist sehr gut geeignet, um sich selbst einen Überblick über pädagogische Möglichkeiten der Schulbibliothek zu verschaffen und inspiriert mit vielfältigen Ideen SchülerInnen Lust aufs Lesen zu machen. Die Broschüre kann aber auch helfen, potentielle Unterstützer (Förderverein, Schulleitung, Schulträger, Sponsoren) von einem Engagement zu überzeugen.

Noch sind einige Exemplare verfügbar. Sie können Sie hier bestellen:
http://schulbibliotheken-berlin-brandenburg.de/about/bestellung-broschuere-schulbibliothek-des-jahres-2013/

Die Sieger! Schulbibliotheken des Jahres 2013

Die Sieger des Wettbewerbs „Schulbibliothek des Jahres 2013“ sind ermittelt und gekürt worden. Für Berlin erhielt der Lesefisch, die Schulbibliothek der Halensee-Grundschule und für Brandenburg die Fred-Vogel-Grundschule den Titel und den Preis.  Über die Veranstaltung, die Sonderpreisträger und die Jurybegründungen des Berliner Wettbewerbs erfahren Sie hier mehr. Den Artikel zur Veranstaltung in Brandenburg können Sie hier lesen. Das Presseecho zu den Preisverleihungen finden Sie hier.

Wir sind dabei! Die Lange Nacht der Bibliotheken 2013 in Berlin

Am 24. Oktober findet die Lange Nacht der Bibliotheken statt. Erstmals  beteiligen sich in diesem Jahr auch Schulbibliotheken an der Langen Nacht der Bibliotheken. Sie bieten Veranstaltungen zum kreativen Schreiben, zum Büchercasting und Bookcrossing und mehr an. Wer, wo, wann, was macht, lesen Sie hier nach.

 

 

Veranstaltungstipp: Erstes Festival zur illustrierten Kinderliteratur im Oderbruch!

LiteraturvermittlerInnen, BibliothekarInnen, LehrerInnen, Schulklassen und Familien sind herzlich eingeladen zum 1. Festival zur illustrierten deutschen und polnischen Kinderliteratur im märkischen Oderland. Veranstalter ist das Kulturbüro im Schloß Trebnitz, in dem auch ein Teil des Programms stattfindet. Am Sonntag gibt es ein großes Familienangebot in der Stadtpfarrkirche Müncheberg. Highlights versprechen die Workshops mit herausragenden Illustratoren zu werden, mit dabei sind Einar Turkowski, Kat Menschik und Agata Dudek. Das ganze Programm erfahren Sie hier.

Lesetage 2013 in Marzahn-Hellersdorf mit Märchenwettbewerb

Auch in diesem Jahr werden im Berliner Stadtbezirk Marzahn-Hellersdorf die Lesetage stattfinden. Sie haben das Ziel, an drei Tagen im Oktober an möglichst vielen Orten des Bezirks Veranstaltung zum Thema “Lesen” zu organisieren. Beteiligen werden sich vom 23. bis 25. Oktober 2013 auch die Schulbibliotheken. Zum Programm sowie Auschreibung zum Märchenwettbewerb siehe bitte hier.

Südtirol zu Gast in Treptow-Köpenick: 

Als in den 1980er/90er Jahren der Abbau von Schulbibliotheken in Deutschland um sich griff, begann die Entwicklung eines breiten Netzes von Schulbibliotheken in der autonomen Provinz Südtirol. Heute ist Südtirol das große „Vorbild“ für der Schulbibliotheksaktivisten. Daraum reiste die Leiterin der schulbibliothekarischen Arbeitsstelle Treptow-Köpenick im Herbst 2010 nach Südtirol. Nun erfolgte der Gegenbesuch von Herrn Markus Fritz. Über den Besuch können Sie hier mehr lesen.

Literaturbesprechung:

Günther Schlamp „Schulbibliothek im Zentrum“

In seinem 2013 erschienenen Buch “Die Schulbibliothek im Zentrum – Erfahrungen, Berichte, Visionen” erzählt Günter Schlamp, wie er Schulbibliotheksfan wurde, wie der Stand der Dinge in Deutschland ist und welche Rolle die Schulbibliothek im digitalen Zeitalter spieler könnte. Mehrere Jahrzehnte hat sich Günter Schlamp, Initiator der Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin und Brandenburg (AGSBB), mit dem Thema Schulbibliothek beschäftigt. Als Lehrer, Schulleiter, Fachberater für Schulbibliotheken beim Hessischen Kultusministerium und langjähriger Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft in Hessen e.V. hat er unzählige Erfahrungen zum Aufbau und zur Nutzung von Schulbibliotheken im schulischen Alltag gemacht. Mehr zum seinem neuesten Buch können Sie hier lesen.

Verantwortlich für den Inhalt dieses Newsletters und vertreten durch Sarah Wildeisen, Simone Frübing, Günter K. Schlamp und Victor Wolter ist die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin und Brandenburg.

Schreibe einen Kommentar