Die Hälfte von Berlin

Ob die Hälfte der Schulen von Berlin repräsentativ für die Hälfte von Berlin ist sei dahingestellt. Jedenfalls gibt fast die Hälfte der Schulen in Berlin an, eine Schulbibliothek zu betreiben. Das ergab die Anfrage der LINKEN im Abgeordnetenhaus. Die Antworten können in der Parlamentsdokumentation eingesehen werden

Allgemeinbildende Schulen

Berufsbildende Schulen

Zentralverwaltete Schulen.

Die Mitglieder der AGSBB hatten auf der Mitgliederversammlung 2019 darüber diskutiert, was eine moderne Schulbibliothek ausmacht. In Übereinstimmung mit den IFLA-Empfehlungen hatten sie sich verständigt,

  • dass die Schulbibliothek eine pädagogische Einrichtung ist, deren Kozept im Schulprogramm verankert ist,
  • dass sie einen zentralen Raum in der Schule und eine zeitgemäße Infrastruktur hat,
  • dass ausgebildetes Personal hier auf Augenhöhe mit dem Kollegium Lese-, Informations- und Medienkomepetenz vermittelt,
  • dass sie in ein Fachnetzwerk eingebunden ist und ihr Personal ständig weitergebildet wird.

Diese Anforderungen erfüllen derzeit nur wenige der über 400 Berliner Schulbibliotheken. Damit diese wenigen gesichert und die weiteren in ihrem Ausbau gefördert werden können, ist es wichtig, die Haushaltsbeschlüsse 2020/21 umzusetzen. Mit ihnen ist ein erster Schritt zur Koordinierung der Schulbibliotheksarbeit in Berlin geplant.