Digitalpakt Schule

Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung im Berliner Senat gab heute am 30. Juli 2019 folgende Zahlen zum Digitalpakt Schule bekannt (Zitat Facebookseite der SenBJF):

DigitalPakt: Geld für die Schulen

Berlin hat die Mittel für die Digitalisierung im Haushalt deutlich aufgestockt: In 2020 rund 82 Mio. Euro und in 2021 87,7 Mio. Euro. Sandra Scheeres heute vor der Presse: „Zunächst erhält jede berufliche sowie zentral verwaltete Schule einen leistungsstarken Breitbandkabelanschluss, um schnell im Internet unterwegs sein zu können. Die allgemein bildenden Schulen werden zentral gesteuert folgen.“

Berlin erhält aus dem 5-Milliarden-Euro-Programm des Bundes insgesamt 257 Mio. Euro zusätzlich zu den Landesmitteln. Alle Schulen sollen einen leistungsstarken Server, strukturierte LAN-Verkabelung und WLAN im Schulgebäude haben sowie ihre technische IT-Ausstattung verbessern. Eine Förderrichtlinie legt die Verteilung der Bundesmittel fest: Geplant ist, dass jede Schule 100.000 Euro und pro Schüler/in zusätzlich 330 Euro erhält.

Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die sitzen, Tisch und Innenbereich
Die AGSBB e.V. weist noch einmal darauf hin, dass die Berliner Schulbibliothek mit entsprechender guter Ausstattung an Personal, Raum und Medien und mit einer zentralen und bezirklichen Unterstützungsstelle/Schulbibliothekarischen Arbeitsstelle eine führende Rolle in der Umsetzung des Medienkonzeptes übernehmen kann. Unsere Bausteine finden Sie auf der Homepage hier. Im Koalitionsvertrag ist dies so enthalten. Wir erinnern daran, dass die über 400 Berliner Schulbibliotheken dringend Unterstützung benötigen. Die Vorschläge der Mitglieder der AGSBB e.V. lesen Sie auch hier.