23. AG-Veranstaltung in Friedrichshagen

20160912_180808_resizedAm 12. September 2016 lud der Leseclub der Friedrichshagener Grundschule zu einer neuen Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. (AGSBB e.V.) ein. Diskutiert  wurden die Möglichkeiten der Schulbibliothek zur Unterstützung des Unterrichts. Das Leseclubteam stellte das eigene Konzept vor und berichtete über die ersten Monate des neu eröffneten und von der Stiftung Lesen unterstützten Leseclubs. Die Anwesenden konnten dann auch einen attraktiven Bestand und die fantasievolle Ausgestaltung des Bibliotheksraums bewundern.

Gemeinsam wurden verschiedene Varianten gefunden, wie man Schulbibliothek und Unterricht verknüpfen kann. Dabei flossen sowohl die Erfahrungen der Schulbibliotheken aus Treptow-Köpenick als auch der John-F.-Kennedy-Schule, des Albert-Einstein-Gymnasiums und des Victor-Klemperer-Kollegs ein, sodass sich eine bunte Mischung an Möglichkeiten ergab: Bibliotheksführungen, regelmäßige Lesestunden, Buchvorstellungen, Fachunterricht in der Schulbibliothek, Rechercheprojekte innerhalb des Unterrichts und z.B. Unterstützungen für die Präsentationsprüfungen zum MSA und zum Abitur. Einig waren sich TeilnehmerInnen darüber, dass eine gut geführte Schulbibliothek einen wichtigen Beitrag zur Förderungen von Lesespaß und Leseverständnis sowie von Medienkompetenz leisten kann – sowohl an der Grundschule als auch an der weiterführenden Schule.

Ort: Bobrowski-Bibliothek, Leseclub in der 1. Etage, Peter-Hille-Str. 1, 12587 Berlin