Spandau: Vorbildliche Vernetzung

Am Spandauer Lilly-Braun-Gymnasium wurde vor kurzem die neue Schulbibliothek eingeweiht. Das Beispiel zeigt, wie gute Zusammenarbeit zwischen Schulen, öffentlichen Bibliotheken und Politik funktioniert.

Schon seit längerer Zeit unterstützt die Kinder- und Jugendbibliothek des Bezirks, vertreten durch Gisela Rhein, Grundschulen bei der Einrichtung und Verwaltung der Bibliotheken. Inzwischen engagiert sich die Bibliothek aber auch für weiterführende Schulen. So wurde vor kurzem die neue Schulbibliothek im Lilly-Braun-Gymnasium eröffnet.

An diesem Beispiel wird deutlich, was erreicht werden kann, wenn viele Akteure an einem Strang ziehen: Von der Schulleitung, über Eltern und Lehrkräfte bis zur Schülerschaft wünschten sich alle eine gut ausgestattete Bibliothek mit Möglichkeiten zum Lernen, Lesen, Recherchieren, Arbeiten und Präsentieren. So erarbeitete die Schule, auch mit Anregungen durch die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg, ein Konzept zur Einrichtung und Verwaltung der Bibliothek, bekam finanzielle und konzeptionelle Unterstützung von der Kinder- und Jugendbibliothek, eine Finanzspritze aus dem Topf von Bildungsstadtrat Gerhard Hanke und vom Lions Club Berlin-Spree. Außerdem beteiligte sich der Förderverein der Schule und die einzelnen Fachbereiche. Zur feierlichen Eröffnung übergab die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg ein Bücherpaket, das dank unserer Zusammenarbeit mit Hugendubel zusammengestellt werden konnte.

Der Zugang zur Schulbibliothek wird von betreuenden Eltern ehrenamtlich sichergestellt. Der Bestand an Medien in der Bibliothek wird bewusst relativ klein gehalten, da die Schule eng mit der Stadtbibliothek Spandau kooperiert und die Ausleihe dort vorgenommen werden kann. Wichtiger ist dem Lilly-Braun-Gymnasium gute Medienausstattung mit Laptops und einem Whiteboard, an dem die Schülerinnen und Schüler Präsentationen vorbereiten und üben können, denn Medienkompetenz zu vermitteln ist eine der wichtigsten Aufgaben einer Schulbibliothek.

Wir freuen uns, dass Schulbibliotheken in Spandau einen so hohen Stellenwert genießen und sich viele Interessierte finden, die sich vernetzen und konstruktiv zusammenarbeiten.

Übrigens: Auch die Berliner Woche ist auf das Paradebeispiel Spandau aufmerksam geworden.