Nutzermonitoring der Öffentlichen Bibliotheken – Nutzer-Monitoring

Numob_Seite_1Die AGSBB e.V. berichtet auf dieser Homepage über das Projekt  Nutzermonitoring der Öffentlichen Bibliotheken Berlins (NuMoB). Im zweiten Teil geht es um die Befragung der NutzerInnen der Öffentlichen Bibliotheken Berlins.

Im zweiten Schritt der Untersuchung wurden über 14.000 BenutzerInnen ab einem Alter von 14 Jahren befragt: in jedem Bezirk etwa 1000 an verschiedenen Standorten sowie je 1000 in der Berliner Stadtbibliothek und der Amerika-Gedenkbibliothek. Gefragt wurde nach der Bedeutung der Öffentlichen Bibliotheken und nach ihren Motiven, dem persönlichen Hintergrund, Aktivitäten und ihrer Zufriedenheit mit Medienbereitstellung, Veranstaltungen, Räumlichkeiten und der IT-Infrastruktur.

In der Presseerklärung heißt es:

Bibliotheksnutzer/innen sind aktive Menschen, aktiver als der Bevölkerungsdurchschnitt. Sie unternehmen wesentlich mehr Freizeitaktivitäten. Dazu passt auch, dass 64 % aller Berliner/innen Bibliotheken für die Freizeitgestaltung nutzen, ob es um Unterhaltung und Entspannung geht oder auch um selbstbestimmtes Lernen, Hobbies oder als Unternehmung mit Kindern. 46 % der Berliner/innen nutzen Öffentliche Bibliotheken für Schule, Studium, Aus- und Weiterbildung.

Die Öffentlichen Bibliotheken nehmen die Ergebnisse der Untersuchung als durchaus positiv wahr: Es stelle sich heraus,

  • dass die BerlinerInnen ihre Öffentlichen Bibliotheken nutzen,
  • dass die Bibliotheken die Berliner Bevölkerung ihr Leben lang begleiten,
  • dass es viele Bereiche gibt, in denen die NutzerInnen mit ihren Öffentlichen Bibliotheken zufrieden sind und
  • dass die Umfrage aber auch viele Anhaltspunkte enthalte, die verraten, was die BerlinerInnen in Zukunft von ihren Bibliotheken erwarten.

Einzelne Folien mit den Ergebnissen finden Sie in der nachfolgenden Galerie als Bilder oder hier als pdf-Datei. Die Gesamtergebnisse finden Sie unter diesem Link.

Teile der Artikelserie:

Einleitung in die Befragung

  1. Bevölkerungsbefragung
  2. Nutzer-Monitoring
  3. Schulbefragung