Die Klassen 8c und 8d treffen die Autorin Grit Poppe

weggesperrtFrau Imke Fischbeck-Griese, Lehrerin am Siemens-Gymnasium Zehlendorf, schrieb uns von einem spannenden Projekt, das Lehrerinnen, SchülerInnen, eine Buchhandlung und eine Autorin gemeinsam durchgeführt haben:
 weiß
Im Rahmen der Kooperation zwischen unserer Schulbibliothek und der Buchhandlung Hugendubel waren am 24.11.14 die Klassen 8c und 8d, begleitet von Frau Bückner, Frau Fischbeck und Frau Steinacker, zu Gast in der Steglitzer Filiale von Hugendubel. Die Autorin Grit Poppe las dort aus ihrem sehr erfolgreichen Roman „Weggesperrt“ und stellte sich anschließend den Fragen der Schülerinnen und Schüler.
weiß
Grit Poppe hat das Thema für ihren 2011 erschienenen Jugendroman durch die Begegnung mit Menschen entdeckt, die als Jugendliche in den „Jugendwerkhof“ genannten Erziehungseinrichtungen der DDR leben mussten. Sie beschloss, diesen Teil der DDR-Geschichte in Form eines Romans heutigen Jugendlichen nahezubringen. Dass sie zuvor bereits mehrere Kriminalromane veröffentlicht hat, merkt man auch ihrem Jugendroman an – das Schicksal ihrer fiktiven Hauptfigur Anja ist spannend erzählt und geht unter die Haut!
weiß
Die Lesung endete damit, dass jeder Zuhörer ein Exemplar des Romans ausgehändigt bekam. Wer wollte, bekam auch ein Autogramm – ein toller Auftakt für die eigene Lektüre!
weiß
Einige Schüler hatten das Buch tatsächlich bereits drei Tage später durchgelesen und ein neues Exemplar für die Schule gekauft, damit sie ihr signiertes Exemplar selbst behalten können und es nicht nach der Lektüre in der Schule abgeben müssen.Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich bei Frau Bauer und dem Haus Hugendubel dafür, dass wir eine spannende Lesung erleben konnten und darüber hinaus sogar zwei Klassensätze des Romans für die Schule geschenkt bekommen haben!