Befragung der Berliner Schulen zu Bibliotheken

flagge_berlinAm 1. Dezember 2014 erhalten alle öffentlichen Schulen Berlins Zugang zu einem Fragebogen zum Thema Bibliotheken. Die Fragen wurden gemeinsam von den Öffentlichen Bibliotheken Berlins und von der Berliner Senatsschulverwaltung gestaltet. Sie haben die Aufgabe, einerseits Bestandsaufnahme zu sein und andererseits Bedürfnisse zu erforschen. Bestimmt geht es dabei auch um solche Aspekte: Werden bisher die Angebote der Öffentlichen Bibliotheken durch die Schule genutzt? Gibt es eine eigene Schulbibliothek? Wie beteiligt sie sich am schulischen Leben?

Frau Dagmar Wilde, Ansprechpartnerin für Schulbibliotheken in der Senatsschulverwaltung, formulierte in einem vorbereitenden Schreiben an die Schulen:

Ziel dieser Befragung ist es, verlässliche Informationen über die Nachfrage nach Angeboten, Dienstleistungen und die Verfügbarkeiten in den Schulbibliotheken bzw. Öffentlichen Bibliotheken für Lehrkräfte sowie für Schülerinnen und Schüler zu erhalten. Diese Bestandsaufnahme soll eine Grundlage liefern, um Maßnahmen zu konzipieren, die die Bedürfnisse der Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler besser berücksichtigen.

Die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken begrüßt die Durchführung dieser Befragung. Nach unseren Informationen ist die Umfrage Ausdruck eines wachsenden Interesses an der erfolgreichen Arbeit von Schulbibliotheken. Wir hoffen deshalb auf eine hohe Beteiligung der Berliner Schulen: Je mehr verlässliche Daten entstehen, umso konkreter können daraus Schlussfolgerungen gezogen werden. Vielleicht fragen Sie an Ihrer Schule mal nach, ob der Fragebogen angekommen ist, wer ihn beantworten wird und ob Sie Ihre Erfahrungen mit einbringen können? Die Befragung erfolgt vom 1. bis 19. Dezember …