Eltern engagieren sich für ihre Schulbibliothek – ein Bericht aus Treptow-Köpenick

Im September erreichte mich der Bericht von Frau Lörincz, Elternsprecherin und in den letzten 12 Monaten aktive Schulbibliotheksmitgründerin an ihrer Schule!

Bibliothekseröffnung in der Filiale der Bouché-Grundschule in der Kiefholzstraße
Endlich ist es soweit! Die Schulbibliothek in der Bouché-Filiale wurde am 26.08.2013 offiziell eröffnet. Die Kinder nutzen sie zwar schon seit mehreren Monaten, aber nun wurde ihre Existenz feierlich bestätigt. Aus diesem Anlass trafen sich Kinder, Lehrer, Erzieher und interessierte Eltern um 8.00 im Schulhof. Als erstes sang der Rotkehlchenchor der Schule passend zum Tag das Lied „Alle Kinder lernen lesen“ um alle auf das Thema einzustimmen. Anschließend schnitt ein Kind der Schule – wie auch im echten Leben bei wichtigen Ereignissen – ein rotes Band durch.
Danach konnten die verschiedenen Aktivitäten zum Thema Lesen beginnen, die von Eltern, LehrerInnen, ErzieherInnen und von unserer Bibliothekarin Frau Stanke angeboten wurden. Es wurden Gedichte vorgetragen und Bücher graphisch umgesetzt und aus verschiedenen Bilderbüchern wurde vorgelesen. Die Kinder hatten die Möglichkeit, ein Bilderbuchkino über eine Pippilothek zu erleben, mit dem Sams oder dem kleinen Prinzen auf Abenteuerreisen loszuziehen, ein eigenes Buch zu schreiben, Lesezeichen zu basteln und vieles mehr.
Zwischendurch gab es die Möglichkeit, sich an einem Kuchenbasar zu stärken, dessen Erlöse wieder in die Bibliothek investiert werden.
Es war ein sehr abwechslungsreicher und gelungener Tag, an dem die Kinder vieles über das Lesen, über Bücher und natürlich über eine Bibliothek erfahren haben und hoffentlich auch große Lust bekommen haben, selber in die wunderbare Welt der Bücher und des Lesens einzutauchen.

2013_08_26_3800

2013_08_26_3803

2013_08_26_3811

2013_08_26_3812

2013_08_26_3813

2013_08_26_3821