Bücher für alle – ein neues Projekt des Berliner Büchertischs benötigt Hilfe

Der Büchertisch braucht einen dritten Laden

büchertischViele Mitglieder der AG Schulbibliotheken kennen den Berliner Büchertisch sehr gut. Sie nutzen die Leseförderinitiativen „Berliner Lesetroll“, „Ein Kind, ein Buch“, „Ein Herz für Schulbibliotheken“ und „Bücher kaufen, Gutes tun“ seit Jahren. Sie wissen auch, dass der Büchertisch die AGSBB aktiv mit Spenden unterstützt: Für den gerade abgeschlossenen Wettbewerb zur „Schulbibliothek des Jahres 2013“ gab er 500 €.

Nun will der Büchertisch sein Engagement erweitern: Die beiden Läden am Mehringdamm und in der Gneisenaustraße sollen durch einen weiteren Standort im Wedding oder in Neukölln ergänzt werden. So will der Büchertisch noch mehr Schulen und Schulbibliotheken helfen. Das Geld für die Einrichtung und den Umzug möchte der Büchertisch durch eine neue Art der Finanzierung sammeln: das Crowdfunding bzw. die Schwarmfinanzierung.

lesetroll

Bücherkisten für die Kinder

Beim Crowdfunding erhält der Initiator den nötigen Geldbetrag durch viele kleine Beträge von Leuten, die das Projekt spannend finden. Kann das Projekt realisiert werden, erhalten die Geldgeber eine Gegenleistung. Wird die nötige Summe nicht erreicht, bekommen sie das Geld zurück.

Machen Sie mit bei diesem Projekt. Jeder kann sich entsprechend seiner Möglichkeiten beteiligen: Die Staffelung der Beträge beginnt bei 1 € und endet bei 1500 €. Auch die Gegenleistungen steigen mit dem Geldbetrag: von der Nennung im Web, über Gutscheine und Bücherkisten für eine Einrichtung Ihrer Wahl bis hin zur Pre-Opening Party ist alles dabei. Das Projekt „Bücher für alle“ finden Sie hier.

Der Büchertisch hat die AGSBB 2010 mitgegründet und sie seitdem aktiv unterstützt.