Berliner Büchertisch: Lesetroll sucht neue Heimat

Noch sind einige Lesekoffer vorhanden

Jedes Jahr vergibt der Berliner Büchertisch eine ganze Flotte von Rollenkoffern, die bis oben hin mit Medien gefüllt sind, an Berliner und Brandenburger Schulen. Die Aktion „Berliner Lesetroll“ hat das Ziel, Lesekoffer für Schulklassen bereitzustellen, die dann an Familien in sozialen Brennpunkten weitergegeben werden. Die Trolleys enthalten neben Büchern (Sachbücher, Romane, Erzählungen) auch Hörbücher und Spiele, die dem Alter der Kinder entsprechen. Das Lesetrollteam empfiehlt folgendes Vorgehen:

„Jedes Kind sollte den Lesetroll für ca. zwei bis drei Wochen mit nach Hause nehmen, damit es die Bücher dort gemeinsam mit seiner Familie lesen kann. Der genaue zeitliche Ablauf sollte von der Größe der Klasse und der Anzahl der Trolleys abhängig gemacht werden. Schön wäre es, wenn Sie die Gestaltung der beigelegten Mappen begleiten und die Kinder dazu ermutigen, ihre Erfahrungen mit dem Lesetroll darin festzuhalten.“

Beim letzten Lesetrolltag vor einigen Wochen erhielten bei einer kleinen Feier neue Klassen ihre Bücher-Trolleys: die Paul-Klee-Schule: 6 Koffer, die Walt-Disney-Schule: 6 Koffer, die Gartenschule Lauchhammer: 6 Koffer und die Bruno-H.-Bürgel-Schule Potsdam: 6 Koffer.

Noch sind nicht alle Lesekoffer ausgeliehen. Wer Interesse hat, der kann sich melden, z.B. per Mail unter projekt(AT)lesetroll.org oder per Telefon 030/61 20 99 96 am Montag, Dienstag und Mittwoch von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr.

Weitere Informationen zum „Berliner Lesetroll“ finden Sie hier.

Der Berliner Büchertisch ist einer der größten Unterstützer der AG Schulbibliotheken. Das aktive Mitglied unserer Arbeitsgemeinschaft führt nicht nur eigene Leseförderaktionen durch, sondern hilft in besonderer Weise bei den AGSBB-Projekten wie dem 4. Berlin-Brandenburger Schulbibliothekstag und dem Wettbewerb „Schulbibliothek des Jahres“.

PS: Wer noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk für einen netten Menschen sucht, der kann ein weiteres Projekt des Berliner Büchertischs nutzen: das wunderbare Buch „Kreuzberg kocht„.