ZasterMaster – Geldpreise für AG-Schulbibliotheken

Berliner Volksbank förderte Schulprojekte mit 105.000 EUR

Am Dienstagabend, 25.10.2011, hat die Berliner Volksbank zehn Schulen ausgezeichnet, die sich für den Titel „ZasterMaster“ nominiert haben. Jede von ihnen erhielt 10.000 Euro. Zusätzlich wurde ein Förderpreis vergeben. Die Auszeichnungen gab es für Projekte, mit denen gesellschaftliches Engagement, Umweltbewusstsein oder auch politische und finanzielle Bildung gefördert werden.

Sven Radant, der mit dem Team der Schulbibliothek am Marie-Curie-Gymnasium (Hohen Neuendorf) 10.000 Euro erhielt, berichtet, „dass wir als AGSBB-Mitglied mit unserem Projekt ‚Schulbibliothek‘ nicht die einzigen Ausgezeichneten waren. Den Förderpreis, der immerhin auch mit 5000,00 € dotiert wurde, räumte die Regenbogen-Schule in Neukölln, ebenfalls mit dem Projekt „Schulbibliothek“ als hervorzuhebendes Projekt außerhalb der Wertung ab. Somit haben von über 50 Bewerbungen 2 AGSBB-Mitglieder mit Ihren Projekten gewonnen und darauf kann man stolz sein.“

Herzlichen Glückwunsch an das Marie-Curie-Gymnasium in Hohen Neuendorf und an die Regenbogen-Grundschule in Neukölln. Die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin und Brandenburg wünscht beiden Schulbibliotheken für die Zukunft weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

Die märkische Internetseite www.die-mark-online.de begründete den Erfolg der Schulbibliothek des Marie-Curie-Gymnasiums so:

„Das Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf verdiente sich seine Auszeichnung durch ein Bibliothekskonzept, das aus der Bibo ein modernes Medienzentrum machen soll. Weil das Land Brandenburg die Mittel strich, waren Eltern und Schüler gefragt, als es um die räumliche und inhaltliche Neugestaltung ging. Das Resultat ist ein gemeinschaftlicher Kraftakt: Fast 900 ehrenamtliche Arbeitsstunden sind bisher investiert worden. Inzwischen bietet die Bibliothek Computer-Arbeitsplätze, eine Leseecke, auch Tageszeitungen sind verfügbar. Der Medienbestand wurde bereits um gut 50 Prozent vergrößert. Mit dem Preisgeld sollen nun Laptops und ein Großkopierer gekauft und ein Hotspot eingerichtet werden.“

(http://www.die-mark-online.de/artikel-ansicht/dg/0/1/982471/)

Die Schulbibliothek des Marie-Curie-Gymnasiums hat die AG zu einem Besuch eingeladen.