Happy Birthday AGSBB!

In diesen Apriltagen vor einem Jahr trafen wir uns zum ersten Mal. Es schien, als hätten viele nur darauf gewartet, dass es endlich losgeht, dass es endlich eine Institution gibt, die sich für die Berliner und Brandenburger Schulbibliotheken einsetzt.

Dieses erste Jahr war voller Aktivitäten und kleiner Erfolge. Darüber konnte und kann man in diesem Blog, dem Forum, der mailing list und dem Newsletter lesen. Unseren beeindruckenden Internetauftritt verdanken wir Estrella Velasco. Ihr sei für diese großartige Arbeit ganz herzlich gedankt.

Die „Mühen der Ebene“ liegen aber noch vor uns. Die vorhergehende Nachricht zeigt, wie wenig die Schulbibliothek als integraler, leistungsfähiger Bestandteil von Schule wahrgenommen wird. Allenfalls als Sahnehäubchen des Schulalltags, als Lieferantin eines „guten Buches“, das sich die Leseratten unter den Schüler/-innen übers Wochenende ausleihen.

Fast 100 Schulbibliotheken zählen sich zur AG, fast 100 Newsletterabonnenten gibt es, fast 200 Teilnehmer/-innen hat unser Schulbibliothekstag inzwischen. Es gibt einen guten Kontakt zum Brandenburger Bildungsministerium, es gibt Kontakte zum LISUM, zu einzelnen Politiker/-innen in verschiedenen Parteien.

Berlin und Brandenburg haben über 1500 Schulen und ca. 600 Schulbibliotheken unterschiedlicher Qualität. Die AG muss aus diesem Kreis noch mehr Unterstützung erfahren, wenn sie als Sprachrohr erfolgreich sein soll. Die Zahl der aktiv Mitarbeitenden, die an ihre Schulbibliotheken einladen, die sich als Experten für bestimmte Bereiche zur Verfügung stellen, die die Kommunikation und Organisation unterstützen, muss wachsen.

Aber für den Moment dürfen wir innehalten und sagen: Erst ein Jahr alt, aber schon Laufen gelernt. Nicht schlecht.