Presenter aus der Schulbibliothek

Presenter sind kleine elektrische Geräte, die man sehr einfach an den Computer anschließen kann. Sie dienen als Fernbedienung während einer Präsentation mit Powerpoint oder OpenOffice. Konkret können sie:

  • die Präsentation starten und stoppen

  • zur nächsten Folie umschalten und auch wieder zurück

  • den Bildschirm dunkel schalten und dann wieder hell

  • die Zeit des Vortrages stoppen und

  • durch Vibrationsalarm das Ende signalisieren

Der Vortragende kann sich so frei im Raum bewegen und Sichtkontakt mit Publikum aufnehmen. Er muss nicht neben dem Rechner stehen bleiben und Tasten drücken. Das hilft ungemein beim Halten eines lebendigen und ansprechenden Vortrages. Wer es einmal benutzt hat, möchte es nicht mehr missen.

Presenter

Presenter

Was die Schulbibliothek damit zu tun hat? Nun, die Schulbibliothek des VKK Berlin hat zehn solcher Presenter zur Verfügung und leiht sie kostenlos an Lehrer und Schüler aus. Es hat sich schnell herumgesprochen, dass diese technischen Helfer zum Bestand gehören. Das Angebot wird inzwischen rege genutzt.

Auch mit der Akzeptanz besonderer Ausleihkonditionen gibt es keine Probleme. Jeder sieht sofort ein, dass die Bibliothek die 40 € teuren Geräte innerhalb von drei Tagen zurückbekommen möchte und deshalb Überziehungen der Leihfrist mit 3 € pro Tag ahndet. Das Einverständnis lässt sie sich vor der Ausleihe gesondert unterschreiben. Die Software erkennt am Barcode automatisch, dass es sich um einen Presenter handelt und trägt die spezielle Leihfrist korrekt in die Datenbank ein.

Seit der Einführung dieses Services kommen noch mehr Lehrer und Schüler in die Bibliothek und nehmen sie als kompetentes Medienzentrum der Schule wahr. Die Rolle der Schulbibliothek wurde gestärkt und ihr Nutzen für die Schule erhöht.

Wäre die Ausleihe von Presentern nicht auch etwas für Ihre Bibliothek? Welchen besonderen Service bietet Ihre Schulbibliothek an?