Schulbibliothekar in Rangsdorf kann bleiben!

Die Schulbibliothek im Fontane-Gymnasium in Rangsdorf, Kreis-Teltow-Fläming kann ihren Schulbibliothekar weiterbeschäftigen. Die TV-Journalistin Tatjana Jury griff das Problem in ihrer Sendung „Die Jury hilft“ auf. Matthias Woeller, der zunächst ehrenamtlich die Bibliothek mit aufgebaut hat, dann als 1-€-Jobber arbeitete, sollte nicht mehr weiter beschäftigt werden. Die ARGE kann den 75%-Zuschuss nicht verlängern. Der Förderverein der Schule trug 25%.

Frau Jury bekam eine etwas belanglose Stellungnahme des Staatssekretärs im Potsdamer Bildungsministerium, das ja nicht zuständig ist. Dem Landrat des Kreises rang sie aber die Zusage ab, dass er mit Hilfe der Sparkassenstiftung und nötigenfalls des Kreishaushaltes einen unbefristeten Arbeitsvertrag ermöglichen wird.

Glückwunsch an Herrn Woeller, der auch auf dem Berlin-Brandenburgischen Schulbibliothekstag gewesen war. Kompliment an die Schülerinnen und Schüler, die sich vehement für ihn eingesetzt haben.

Nützlich ist es sicher , dass der Fall im rbb von Frau Jury aufgegriffen wurde. Jetzt müssten die restlichen 500 berlin-brandenburgischen Schulbibliotheken nachfassen.

Ich bin etwas zwiespältig. Das Fontane-Gymnasium in Rangsdorf hat für sich eine Lösung erreicht. Wichtig wäre, dass nicht nur ein Einzelfall (vorübergehend) gelöst wird, sondern flächendeckend etwas passiert.