Schulbibliothekstag 2016

DSC_2017Am Samstag, den 4. Juni trafen sich über 100 schulbibliotheksinteressierte Menschen, um den 6. Berlin-Brandenburger Schulbibliothekstag zu gestalten.

Ein großes Dankeschön geht an den Landkreis Barnim. Auch wenn der Workshop von Dr. Weißbach leider abgesagt werden musste, waren wir mit dem Dezernenten für Öffentliche Ordnung, Bildung und Finanzen des Landkreises Barnim, Matthias Tacke, im Gespräch. Er besichtigte sehr interessiert unser Treiben auf dem „Markt der Möglichkeiten“ und mischte sich unter die Teilnehmer. So hatte die zufällige Begegnung mit der Vorsitzenden der AGSBB e.V. das Positive, dass man ganz unbekümmert vor der Eröffnung sich den Möglichkeiten, den Erfolgen und den Sorgen der Schulbibliotheken nähern konnte.

Um 10 Uhr wurde der „besondere Tag“ mit dem Chor der klasse 4B „Die Karlibande“ eröffnet.

Schulleiterin Frau Ziegenhagen begrüßte die Teilnehmer und ehrte die „Organisatorin der Karl-Sellheim-Schule“ Anka Rahn, die Unglaubliches mit ihrem Schulteam auf die Beine gestellt hat. Sie versäumte es aber auch nicht, dem Landkreis Barnim für die Ausstattung der wunderbaren Boris-Pfeiffer-Schulbibliothek an ihrer Schule zu danken und den Wunsch nach einer Personallösung an den Dezernenten Matthias Tacke für sein Grußwort weiterzugeben.

Der Dezernent hat Gespräche mit der AGSBB e.V. angeboten, um Lösungsansätze zu finden. Wir messen Leute an ihren Taten und nicht nur an Worten, aber spätesten zum „Barnimer Medientag“ am 1. September 2016 werden wir unter Leitung von Anka Rahn mit einem Stand der AG vor Ort sein.

DSC_1921

Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellten sich Unternehmen und Institutionen aus relevanten Bereichen vor

Nach einem zweiten Auftritt der „Karlibande“, begrüßte Simone Frübing als Vorsitzende der AGSBB e.V. alle Teilnehmer an diesem Schulbibliothekstag. Sie bedankte sich bei den weit gereisten Gästen, die an einem Samstag nach Eberswalde gekommen sind. Vor allem aber beim Organisationsteam des alten und neuen Vorstandes, die dieses Event ehrenamtlich organisiert haben. Auch hier gab es Blumen für Anka Rahn, die für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt hat und so einen Wohlfühltag organisierte.

Simone Frübing betonte, dass bewusst der Schulbibliothekstag kleiner organisiert wurde und leider wieder einige Absagen erst zum Schluss das Organisationteam erreichten.

Jede/r Teilnehmer/in konnte an zwei Workshops teilnehmen

Jede/r Teilnehmer/in konnte zwei Workshops besuchen

Wir erhielten von Boris Pfeiffer eine Absage, der für den krönenden Abschluss schon mit Tina Kemnitz geprobt hatte. Dies wird nachgeholt werden! Tina Kemnitz gab ein Doppelseminar an diesem Tag und belohnte alle, die bis zum Schluss geblieben waren, mit einem wunderschönen Ausklang des Schulbibliothekstages. Das Organisationsteam verließ um 16 Uhr die Schule. Ein großes Dankeschön auch an den Hausmeister der Schule, der symbolisch mit einer Rose verabschiedet wurde.

Es gab Rosen für die Teilnehmer, die an einem Sommertag mit 28 Grad in Eberswalde ihren Samstag zur Fortbildung nutzten.

Den Schulbibliothekstag haben für die AGSBB e.V. organisiert: Anka Rahn, Simone Frübing, Matthias Scheibleger, Jana Haase, Anke Laudien, Victor Wolter, Ronja Stang und unsere Kassenwartin Dagmar Suhr, die die Anmeldungen verwaltete und managte. Herzlichen Dank dafür!

Es war auch der Einstieg des neu gewählten Vorstandes und wir freuen uns sehr, dass auch die Workshops ein gutes Feedback fanden.

Das Programm und die Liste der Aussteller auf dem Markt der Möglichkeiten finden Sie hier.

Impressionen vom Schulbibliothekstag