November/Dezember 2012

ARBEITSGEMEINSCHAFT SCHULBIBLIOTHEKEN

 

in Berlin und Brandenburg

 

 


Newsletter November/Dezember 2012

Frohe Weihnachten wünscht Ihnen die AG Schulbibliotheken Berlin Brandenburg!

Das Jahr 2012 geht zu Ende, ein Jahr in dem neue Schulbibliotheken gegründet, alte erneuert, erweitert und erhalten wurden, ein Jahr, in dem manche Schulbibliotheken neue Wege zur Sicherstellung ihrer personellen Betreuung fanden und ein Jahr, in dem zahlreiche spannende Veranstaltungen und Projekte rund um Schulbibliotheken stattgefunden haben. Wir wünschen uns für das neue Jahr weiterhin Ihr Interesse und und wenn möglich auch Ihre Mithilfe, damit das Thema Schulbibliotheken mehr Öffentlichkeit erhält. Uns allen wünschen wir, dass mehr Menschen Schulbibliotheken als zukunftsweisende Orte der Lese- und Literaturvermittlung erkennen. Denn neben variantenreichen Maßnahmen zur Lesemotivation sind ansprechende Räume voller spannender Bücher immer noch die effektivste Form der Leseförderung. Auf ein gutes, neues Jahr 2013!

Ein Weihnachtsgeschenk für die AGSBB: 2 500 Euro spendet uns der Lions-Club Berlin Spree

Der Berliner Lions-Club Berlin Spree hat der AGSBB eine Spende von 2.500 Euro zur Verfügung gestellt, über die wir uns sehr freuen. Mehr über die Geschichte und den Hintergrund des Lions-Club und wie es zu der Spende kam, lesen Sie hier.

Die Hans-Seidel-Grundschule und ihre Schulbibliothek

Die Brennpunktschule in Berlin Wedding hat eine besonders große Schulbibliothek. Um diese kontinuierlich und gekonnt bespielen zu können, kooperiert die Schule hier mit dem Freizeitträger, dem tjfbg. Lesen sie hier mehr über die Welt des Lesens der Hans-Seidel-Grundschule.

Die Schulbibliothek der Freien Montessori Schule in Köpenick stellt sich vor

Wie die Schulbibliothek in den offenen Ganztagsbetrieb eingebunden und wie die personelle Betreuung in der Freien Montessori Schule in Berlin Köpenick gelöst wird, können sie in diesem Bericht hier nachlesen.

Bericht über die 11. Veranstaltung der AGSBB: Ein Besuch in der Schulbibliothek des Victor-Klemperer-Kollegs Berlin

Seit sechs Jahren gibt es eine Bibliothek im Victor-Klemperer-Kolleg, die nicht nur gut funktioniert, sondern sich mit dem Bezirk, seinen Schulen und Bibliotheken vernetzt hat. Den Bericht über die Veranstaltung im Victor-Klemperer-Kolleg können Sie hier lesen.

Der nächste AG Termin:

15.1.2013 – Einladung zur 12. Veranstaltung der AG SBB: Die Schulbibliothek der Hans-Seidel-Grundschule stellt sich vor

14.000 Titel auf 200 qm sind beeindruckend, aber die Bibliothek ist nicht nur groß, sie ist auch innovativ. Sie geht neue Wege bei der Suche nach qualifiziertem Personal in Schulbibliotheken und arbeitet als eine der ersten Bibliotheken mit einer Auszubildenden, die die berufsbegleitende Erzieherausbildung mit dem Schwerpunkt sozialpädagogische Bibliotheksarbeit macht, zusammen. Mehr Informationen zur Info-Veranstaltung finden Sie hier.

Meldungen:

Bufdi gesucht!

Albert Einstein Gymnasium in Berlin Neukölln sucht einen engagierten Menschen über den Bundesfreiwilligendienst. Mehr dazu hier.

Medien und mehr:

„In Lesewelten hineinwachsen“ – Lisum-Broschüre zur Leseförderung in der Schuleingangsphase erschienen!

Irene Hoppe hat nicht nur viele Jahre Erfahrung als Grundschullehrerin, sie hat auch zahlreiche Materialien und Maßnahmen zur Leseförderung erfunden und erprobt. Mit dieser Lisum-Broschüre legt sie eine umfangreiche Sammlung von Vorschlägen zur systematischen Leseförderung vor. Lesen Sie hier mehr über die Broschüre. Und laden Sie sich die pdf der Broschüre hier herunter.

Kosmos Verlag spendet Bücher!

Anke Rahn, die Schulbibliothekarin der Boris-Pfeiffer-Bibliothek der Karl-Sellheim-Schule in Eberswalde hat durch den Autoren Boris Pfeiffer erfahren, dass der Kosmos Verlag Schulbibliotheken mit Büchern ausstatten möchte. Mehr dazu lesen Sie hier.

.

Noch sind Lesekoffer übrig – die Lesetrolle des Berliner Büchertisch!

Jedes Jahr vergibt der Berliner Büchertisch Lese-Rollkoffer voller Bücher an Berliner und Brandenburger Schulen. Wie man in den Genuss solcher „Büchertrolls“ kommt und was es damit auf sich hat, erfahren Sie hier.

Verantwortlich für den Inhalt dieses Newsletters und vertreten durch Günter K. Schlamp, Sarah Wildeisen und Victor Wolter ist die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken in Berlin und Brandenburg.