Newsletter Februar 2014

ARBEITSGEMEINSCHAFT SCHULBIBLIOTHEKEN

Berlin – Brandenburg e.V.

 

 


Newsletter Februar 2014

Liebe AbonnentInnen unseres Newsletters,

im Januar des neuen Jahres startete die AGSBB mit frischer Kraft: Die ersten Vorstandssitzungen fanden statt, auf denen beraten wurde, wie in Zukunft gearbeitet wird und welche Projekte 2014 auf der Agenda stehen. Dabei staunte so mancher, in wie vielen Bereichen die AG eigentlich aktiv ist. Wir haben uns vorgenommen, diese Vielfalt in Zukunft mehr bekannt zu machen. Wussten Sie zum Beispiel, dass in zwei Bezirken Berlins alle Schulbibliotheken die Möglichkeit haben, kostenlos eine Bibliothekssoftware zu erhalten? Oder dass in Brandenburg gerade ein Workshop „Bibliotheken als Lernorte“ vorbereitet wird, bei dem es auch um Schulbibliotheken gehen wird und an dem drei Vorstandsmitglieder teilnehmen werden? Wir werden darüber berichten, wenn es konkrete Ergebnisse gibt.
Ein weiterer Schwerpunkt wird 2014 die Vorbereitung des 5. Berlin-Brandenburger Schulbibliothekstags am 24. Mai sein: Workshops müssen organisiert, Einladungen geschrieben, der Marktplatz gefüllt und das Catering gebucht werden. Wer Lust hat, im Vorbereitungsteam um Simone Frübing mitzuwirken, der melde sich bitte bei ihr. Wir freuen uns über jede Hilfe. Ziel ist es, auch den 5. Schulbibliothekstag wieder zu einem Erlebnis werden zu lassen …
Ein anderes aktuelles Projekt ist die Unterstützung von so genannten Brennpunktschulen, die vom neuen Bonusprogramm im Land Berlin profitieren können. Wenn Sie Schulen kennen, die in diesem Zusammenhang ihre Schulbibliothek stärken wollen, dann sagen Sie Bescheid: Die AGSBB hilft gern bei der Gründung und Weiterentwicklung der schuleigenen Bibliothek.
Vielleicht fragen Sie sich, wann man sich nun endlich als ordentliches Mitglied des neuen Vereins anmelden kann. Noch ist ja nichts auf der Homepage zu finden. Das Problem ist, dass nach der Gründungsversammlung zunächst ein paar wichtige Schritte gegangen werden müssen: Das Finanzamt wurde befragt, ob wir mit unserer Satzung als gemeinnützig gelten können. Nun muss ein Notar gesucht werden, der die Eintragung des Vereins in das Register des Amtsgerichts übernimmt. Erst danach ist die Eröffnung eines Bankkontos für die AGSBB möglich. Wenn alles erledigt ist, wird es auf der Homepage ein Anmeldeformular geben. Wir bitten Sie noch ein wenig um Geduld. Es geht bald los.
Inzwischen sind bereits viele Buchspenden für das Flüchtlingsheim in Hellersdorf eingetroffen. Die Absender schrieben uns, wie wichtig sie die Aktion finden und wie gern sie das Projekt unterstützen. Inke Lukas von der Schulbibliothek “Lesefluss” der Grundschule am Fließtal in Berlin-Reinickendorf hat sogar einige ganz neue Bücher gekauft – wie sie schrieb – damit das Paket voll wird. Vielen, vielen Dank an alle SpenderInnen. Wer noch mitmachen möchte, hat nur noch wenige Tage Zeit: Mitte Februar soll die Sammelaktion beendet werden. Es wäre toll, wenn noch weitere Bücher bei uns eintreffen würden.
Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen des neuen Newsletters und beim Stöbern auf unseren Internetseiten. Noch ein Tipp: Wenn Sie etwas Spezielles suchen, können Sie den Suchbegriff in das obere rechte Feld der Webseite eintragen. Es werden nun alle Seiten unserer Homepage aufgelistet, die diesen Begriff enthalten …

Mit freundlichen Grüßen,
Victor Wolter

Vorsitzender
Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. (AGSBB e.V.)

Learning Space am Siemens Gymnasium Zehlendorf

Am 22. Januar 2014 wurde nach einjährigem Umbau ein neuer Gebäudeteil an der Werner-von-Siemens-Schule feierlich eingeweiht. Die moderne Schülerbibliothek soll das selbstständige Lernen der Schüler unterstützen und kann als Veranstaltungs- und Seminarraum genutzt werden. Mit ihrer multifunktionalen und ansprechenden Gestaltung kann die neue Bibliothek als Learning Space verstanden werden, mehr dazu erfahren Sie hier.

Die Schulbibliothek der Trelleborg-Grundschule in Pankow

Im Oktober 2013 wurde die frisch renovierte Schulbibliothek der Trelleborg-Grundschule eröffnet.
Die Arbeitsgruppe „Bibliothek“ gibt uns hier einen Einblick in ihre Arbeit.

Die erste Sitzung des erweiterten Vorstandes

Am 09.01.2014 fand die 1. Sitzung des erweiterten Vorstandes im Schachcafé “en passant” statt. Nach der Vereinsgründung im Dezember gab es viel zu besprechen: Wie soll die Tätigkeit für die AGSBB zukünftig organisiert werden? Wer übernimmt welche Aufgabe? Was wollen wir 2014 angehen? Die Ergebnisse der ersten Vorstandssitzung können Sie hier nachlesen.

2013 – Ein Jahresrückblick aus Treptow Köpenick


Was ist im Jahr 2013 alles passiert in der Berlin-Brandenburger Schulbibliothekslandschaft? Über neue Schulbibliotheken, neue Räume und die Aktivitäten der AGSBB im Jahr 2013 können Sie hier mehr erfahren.

Büchertisch – Erfolgreiche Crowdfunding-Aktion

Die Crowdfunding-Aktion für den neuen Buchladen mit Leseförderprojekten in Neukölln oder Wedding war erfolgreich. Das heißt: der neue Laden kann umgesetzt werden! Der Büchertisch dankt allen, die sich für den neuen Laden eingesetzt und haben! Die Crowdfunding-Aktion können Sie sich hier ansehen.

Veranstaltungen

5. Berlin-Brandenburger Schulbibliothekstag am 24. Mai 2014

Der Schulbibliothekstag rückt näher, merken Sie sich den Termin vor, Informationen zur Anmeldung folgen bald. Weiteres zum 5. Berlin-Brandenburger Schulbibliothekstag erfahren Sie hier.

Verantwortlich für den Inhalt dieses Newsletters und vertreten durch Simone Frübing und Victor Wolter ist die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin – Brandenburg.

Schreibe einen Kommentar