März 2015

ARBEITSGEMEINSCHAFT SCHULBIBLIOTHEKEN

Berlin – Brandenburg e.V.

 

 

Newsletter März 2015

Liebe AbonnentInnen unseres Newsletters,

in 19 Tagen endet die Bewerbungsfrist für unseren Wettbewerb zur „Schulbibliothek des Jahres 2015“. Wir sind schon sehr gespannt auf die Einsendungen. Bestimmt stellen sich wieder ganz tolle Schulbibliotheken vor. Und natürlich ist es kein Problem, wenn man schon einmal an diesem Wettbewerb teilgenommen hat. Einer erneuten Bewerbung steht nichts im Weg. Im Gegenteil: Wir freuen uns darauf. Auch wenn Ihre Schulbibliothek dann nicht Sieger wird, werden Sie zur feierlichen Preisverleihung eingeladen – und von dort geht keiner mit leeren Händen nach Haus.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen des neuen Newsletters und beim Stöbern auf unseren Internetseiten. Haben Sie dort bereits unter Service die beiden neuen Rubriken „Höherhinaus!“ und „Nachbars Garten“ entdeckt?

Mit freundlichen Grüßen,
Victor Wolter
Vorsitzender der
Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken
Berlin-Brandenburg e.V.
(AGSBB e.V.)

 

Die Zeit läuft: Noch ist Gelegenheit für Ihre Bewerbung zum Schulbibliothekswettbewerb

Bis zum 15. April läuft die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb zur “Schulbibliothek des Jahres 2015?. Verpassen Sie nicht die Chance Ihre Schulbibliothek zu präsentieren.
Alle nötigen Informationen finden Sie hier.

 

Wer lesen kann, kann auch die Welt verändern

Ein inspirierender Artikel über unser Gründungsmitglied Bettina Braun (Lesekeller der Adolf-Glaßbrenner-Grundschule) und die Lese- und Literaturpädagogik erschien in dem Online Magazin „Existenzielle“.
Hier haben wir den Artikel für Sie zusammengefasst.

 

Schauspielerin Julianne Moore: Schulbibliotheken haben endlose Möglichkeiten

Julianne Moore spricht sich in einem Video dafür aus Schulbibliotheken zu unterstützen.
Erfahren Sie hier mehr.

Chilenischer Besuch in Berliner Schulbibliotheken

Nicole Saffie aus der Katholischen Universität von Chile engagiert sich für Schulbibliotheken in Santiago. Jetzt hat sie einige Schulbibliotheken in Berlin besucht.
Lesen Sie hier mehr.

 

Nachwirkungen einer Lesung

Bereits im Dezember berichtete Frau Imke Fischbeck-Griese, Lehrerin am Siemens-Gymnasium Zehlendorf, von einem Unterrichtsprojekt mit zwei 8. Klassen zum Jugendbuch “Weggesperrt” von Grit Poppe.
Welche pädagogischen Nachwirkungen die Veranstaltung brachte und Material zum Lesungsthema finden Sie hier.

Was macht eine gute Schulbibliothek aus?

Auf der Mitgliederversammlung der Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin-Brandenburg e.V. am 24. Januar 2015 diskutierten die TeilnehmerInnen Fragen zum Thema „Was macht eine gute Schulbibliothek aus?“.
Was dabei herauskam können Sie hier nachlesen.

Veranstaltungen

15.04.2015:
Workshop „Bibliotheken als kreativer Raum – attraktive Angebote für Kinder und Jugendliche schaffen“

Veranstaltungsdauer: 10:00 – 17:00 Uhr
Adresse:
Kreismuseum Finsterwalde
Lange Straße 6/8
03238 Finsterwalde
Anmeldung: Bis zum 31.03.15 hier.

Hier finden Sie die Einladung mit weiteren Informationen zur Veranstaltung.

 

Sie bekommen diese Information, weil Sie Mitglieder der AGSBB e.V., Teilnehmer eines Schulbibliothektages sind oder/und sich bei uns als Newletterabonnent eingetragen haben. Sie
können jederzeit den Newsletter hier abbestellen.
Verantwortlich für den Inhalt dieses Newsletters und vertreten durch Victor Wolter und Estrella Velasco ist die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin – Brandenburg