Juni 2014

ARBEITSGEMEINSCHAFT SCHULBIBLIOTHEKEN

Berlin – Brandenburg e.V.

 

 

Newsletter Juni 2014

Liebe AbonnentInnen unseres Newsletters,

ein bisschen stolz sind wir schon, dass unser 5. Schulbibliothekstag so gut gelungen ist. Immerhin haben wir ihn ein halbes Jahr lang akribisch und mit wachem Blick auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen vorbereitet. Natürlich war es auch ein erster Test für die neue Vereinsstruktur der AG – und es hat geklappt: Das Bemühen um professionelle Arbeit hat zu einem überzeugenden Ergebnis geführt: Unsere Besucher waren sehr zufrieden.

Zu den besonderen Erlebnissen auf dem Schulbibliothekstag gehörten auf jeden Fall die vielen Gespräche mit Gleichgesinnten. Gute Nachrichten erfuhren wir: An einer Schule wurde über das Bonusprogramm ein Sozialpädagoge zum Aufbau einer Schulbibliothek eingestellt. Er will mit seiner Schule in die AG eintreten. In Treptow-Köpenick sind 10 neue FAV-Stellen für Schulbibliotheken eingerichtet worden. Der Berliner Büchertisch hat diesen Samstag einen neuen Laden in Friedrichshain in der Wühlischstraße eröffnet. Und 2015 gibt es wahrscheinlich wieder einen Wettbewerb zur Schulbibliothek des Jahres.

Nun wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Lesen des neuen Newsletters und beim Stöbern auf unseren Internetseiten. Vielleicht besuchen Sie diesmal auch das Archiv der Homepage und entdecken dort verborgene schulbibliothekarische Schätze …

Mit freundlichen Grüßen,

Victor Wolter
Vorsitzender der
Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken
Berlin-Brandenburg e.V.
(AGSBB e.V.)

 

Politik aktiv: Wahlen in Brandenburg

Was gedenkt die Politik für die Errichtung, aber vor allem auch für einen funktionstüchtigen Erhalt der Schulbibliotheken zu tun?
Lesen Sie hier was zur Verbesserung der Schulbibliotheken getan werden kann.

Die Schulbibliothek als Ort der Politischen Bildung

Werfen Sie hier einen Blick auf die Schulbibliotheksarbeit in Österreich.

Büchertisch: Die Eröffnung des 3. Ladens

Am 7. Juni wurde in der Wühlischstraße 40 der neue Laden des Berliner Büchertischs eröffnet. Victor Wolter überbrachte Glückwünsche der AG und einen Blumenstrauß.
Eindrücke zur Ladeneröffnung finden Sie hier.

Es ist Zeit, der Schulbibliothek mehr Bedeutung einzuräumen

Am 24. Mai 2014 fand der 5. Berlin-Brandenburger Schulbibliothekstag statt.
Lesen Sie hier den Bericht zum gelungenen 5. Schulbibliothekstag am 24. Mai.

Über die Flüstertreppe zur schönen Bibliothek…

Die Wilhelm-Busch-Schule plant eine Wiederbelebung ihrer Schulbibliothek.
Begleitet wird sie dabei von der AGSBB. 

Hier können Sie nachlesen, wie die Schulbibliothek sich entwickelt.

Zahlen aus Treptow-Köpenick – Schulbibliothek mit öffentlicher Nutzung (2. Teil)

Die Fortsetzung unseres Berichts über die Entwicklung der Schule an den Püttbergen und die Daten und Fakten aus dem Jahr 2013 finden Sie hier.

Tipps & Tricks

Kostengünstige politische Literatur

Literatur zum Thema Politik kann kostengünstig bzw. -frei auf diesen Seiten bestellt werden:
Berlins Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit und Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung.

Auch die Bundeszentrale für politische Bildung stellt ständig aktualisierte Materialien zur Verfügung.

Eine weitere Bereicherung für den Bestand der Bibliothek stellt die Jugend-Zeitschrift „fluter“ dar.


Mehr Informationen und Tipps zur Beschaffung finden Sie hier.

Veranstaltungen

19.06.14: Sommerfest der AGSBB

Das diesjährige Sommertreffen der AGSBB findet am 19. Juni 2014 am Siemens-Gymnasium in Zehlendorf statt. Dort ist vor kurzen eine nagelneue und moderne Schulbibliothek entstanden, die direkt an den Schulhof grenzt. Ein wunderbarer Ort für ein solches Treffen. 

Die genauen Angaben werden demnächst auf der Homepage zu finden sein.

 

06.07.14: Präsentation des 1. Kultur-Hackathons Coding Davinci

Veranstaltungsdauer: 10:00-15:00 Uhr
Adresse:
Wikimedia Deutschland
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin

Hier erhalten Sie das Programm. Hier berichten wir über die Veranstaltung.

 

25.09.13: Lesekompass-Seminar des Lehrerclubs der Stiftung Lesen in Eberswalde

Veranstaltungsdauer: 10:30 Uhr – 17:30 Uhr (Beginn richtet sich nach dem Eintreffen des Zuges aus Berlin kurz nach zehn)
Anmeldeschluss: Donnerstag, den 11. September 2014, per E-Mail an boris-pfeiffer-schulbibliothek@email.de
Adresse:
Boris-Pfeiffer-Schulbibliothek in der Karl-Sellheim-Schule
Wildparkstraße 01
16225 Eberswalde

Den Bericht zum Leipziger Lesekompass können Sie hier lesen. Hier finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.

Verantwortlich für den Inhalt dieses Newsletters und vertreten durch Victor Wolter, Ronja Stang, Ute Heller, Sabine Wolf und Simone Frübing ist die Arbeitsgemeinschaft Schulbibliotheken Berlin – Brandenburg

 

Schreibe einen Kommentar