Neue Schulbibliothek in Neukölln eröffnet

Die Eduard-Mörike-Grundschule hat eine neue Schulbibliothek. Ein Raum wurde neu eingerichtet und mit Medien ausgestattet. Fachfrauen betreuen die Öffnungszeiten und das umfangreiche Angebot für die Kinder. „Wie wichtig die Leseförderung ist, ist auch Beatrice Westphal, der Leiterin der Eduard-Mörike-Grundschule, schon seit längerem klar. Aber allein aus Mitteln der Schule wäre eine Bibliothek… nicht zu finanzieren gewesen. Es war deshalb ein Glücksfall, dass die konzeptionelle Entwicklung und die Realisierung aus Mitteln des Programms Soziale Stadt erfolgen konnte und die Stelle von Gardaia Wiehler in den nächsten Jahren aus dem Bonus-Programm für Berliner Schulen finanziert wird.“ , schreibt das Eselsohr. (*) Auch die AGSBB freut sich riesig über diese tolle neue Bibliothek, das große Engagement der Schulleiterin und die professionelle Betreuung vor Ort. Die Finanzierung der Stelle aus dem Bonus-Programm sieht die AGSBB jedoch auch mit einem weinenden Auge. Stellen für die Schulbibliotheken müssen stabil und dauerhaft im Schulstellenplan gesichert werden. Dass an vielen Schulen aus dem Bonus-Programm solche Stellen aufgebaut werden und zumindest in der Pilotphase für einige Jahre gesichert sind, zeigt den riesengroßen Bedarf. Die Verstetigung der Stellen muss jetzt geplant werden.

* Frank Sommer, Mathias Hühn: Lust aufs Lesen wecken – neue Schulbibliothek für Neuköllner Grundschule. – in: Eselsohr. – München: Leseabenteuer GmbH, 36(2018)3, S. 24