Neues von der dbv-Kommission Bibliothek und Schule

Seit 1.11.17 neue Vorsitzende der dbv-Kommission Bibliothek und Schule

Am 24. Oktober 2017 tagte die dbv-Kommission Bibliothek und Schule in Nürnberg. Neue Kolleginnen aus Wedel und Nürnberg wurden zum 1. Juli bzw. 1. November 2017 in die Kommission berufen. Leider schied die Vorsitzende Julia Rittel, die die Arbeit der Kommission seit Herbst 2015 mit vielen tollen Ideen unterstützt und auf neue Wege gebracht hat, wegen einer neuen beruflichen Aufgabe als Leiterin der Stadtbibliothek Euskirchen, aus. Mit großer Dankbarkeit schaue ich auf diese Zusammenarbeit zurück.

Bis zum Ende der Amtszeit im Sommer 2018 wird die Kommission nun von einer Doppelspitze Simone Frübing/Eva Deeg geleitet werden, um optimal den Übergang für die neue dbv-Kommission ab Sommer/Herbst 2018 gestalten zu können. Es wäre optimal, die Übergabe an die neue Kommission bereits auf dem nächsten (107.) Bibliothekartag in Berlin stattfinden zu lassen, so der Wunsch der Kommissionsmitgliederinnen.

Die Frankfurter Erklärung soll weiter verbreitet werden. Viele Schulbibliotheken brauchen Unterstützung, in allen Bundesländern. Mit den Kolleginnen Hanke Sühl von der SBA Frankfurt am Main und der Buchautorin und freien Dozentin und Mitarbeiterin aus der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, Arbeitsstelle Bibliothek und Schule Kathrin Reckling-Freitag sind weiter die besten und erfahrendsten Expertinnen für Schulbibliotheken an meiner/unserer Seite.

Herzlichen Dank an alle für die tolle und inspirierende Zusammenarbeit. Die Kommission begleiten jetzt weiter neue junge motivierte Kolleginnen. In Nürnberg war auch die Schulbibliothekarin Lieselotte Banhardt aus Singen Gast der Kommission. Die nächste Sitzung wird im Januar 2018 in Niedersachsen sein.