Medienkompetenz entwickeln mit der (Schul-)Bibliothek

Matthias Scheibleger beim Vortrag

Am Mittwoch, dem 5. Juli 2017 waren zahlreiche Berliner und Brandenburger in Brandenburg an der Havel zum ganztägigen Seminar. Mit spannenden Vorträgen und viel Zeit zum Gedankenaustausch in historischem Ambiente im Gotischen Haus erlebten wir einen sehr netten und familiären Erfahrungsaustausch.

Organisiert wurde die Veranstaltung von Frau Stabroth als Stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Bibliotheksverbandes, Landesverband Brandenburg und Leiterin der Fouque-Bibliothek, und der ekz-Einkaufszentrale Reutlingen. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der AGSBB e.V. und Matthias Scheibleger war als Referent tätig. Simone Frübing nahm an der Veranstaltung für die dbv-Kommission Bibliothek und Schule und für die SBA Treptow-Köpenick teil.

Wir danken für die tolle Veranstaltung und freuen uns auf die Nachbereitung der Vorträge. Einen ersten Bericht von der ekz lesen Sie  hier. Die Ankündigung finden Sie unter diesem Link. Für das Brandenburger Bildungsministerium nahm Dr. Kaden an der Veranstaltung teil. Er sprach die klare Rollenverteilung an, die geklärt sein muss, um erfolgreiche Bildungspolitik erreichen zu können. Frau Stabroth wies darauf hin, dass die Schulbibliotheken mit Erwähnung im Bibliotheksentwicklungsplan von Brandenburg als fester Bestandteil des Bibliothekssystems mitgedacht werden sollen.

Eine Nachbereitung fand die Veranstaltung am Rande der Preisverleihung „Berliner und Brandenburger Schulbibliothek des Jahres 2017“ am 6. Juli im Roten Rathaus durch Teilnehmer und beim Besuch von Angelika Holderried von der ekz am 7. Juli auf Schulbibliothekstour durch die Wettbewerbsschulen in Treptow-Köpenick.