Knigge für Algorithmen – ZLB Themenraum „Digitales Leben“

Wer bringt ihnen Knigge bei? Ist Menschenwürde programmierbar? Crowdsourcing: die zukünftige Arbeitsform? Oder: Wohin wollen wir unsere Gattung in immer schneller digitalgeleiteten Feedbacksystemen optimieren? Wie verbergen wir unseren Kindern ungeeignete Inhalte im Internet? Kann Open Data unser Leben verbessern? Wer fördert mein innovatives Medienprojekt? STOP!

Der neue ZLBPlakat TR Digitales Leben Themenraum „Digitales Leben“ im Salon der AGB  widmet sich bis zum  25. Februar 2016 komplexen Fragen der Digitalisierung unserer Welt und der dauernd sich verstärkenden Verschmelzung von Mensch und Datenfluss, individuell und als Gemeinschaft. Zum Beispiel Datenmachtkonzentration versus Chancen netzunterstützter demokratischer Prozesse beschreibt die Präsentation blätter-, tipp-, wisch- und ausleihbarer Bücher, Filme und digitaler Medien. Eine Auswahlbibliographie als Handout im Salon und PDF  (siehe auf der Website unter Bibliographien) verzeichnet die Titel.

Wie nötig braucht der Mensch noch die Ruhe der Einheit von Überblick und Auswahl?

Liebe SchülerInnen, bitte lasst euch für eure MSA-Präsentation und 5. PK inspirieren! Der Schulausflug in einen be- und eingreifbaren Datenfluss kann starten. Für den Arbeitslehre-Unterricht? Die Mediennutzungsdiskussion? Big-Data-Infoecke in der Schulbibliothek? App-Spielestunde? Ein Thema, das den Nerv und die Lebenswirklichkeit unserer SchülerInnen so trifft, dass sich Ideen schnell von allein einstellen…

einheit2Die zugehörige Bestandspräsentation „Digitales Lesen“ im Foyer der Berliner Stadtbibliothek der ZLB stellt uns Formen elektronischen Lesens vor (z.B. E-Books, tolle Apps).

Die ZLB Themenraum-App (freier Download) enthält

  • neben dem Archiv vergangener Themen
  • ausgewählte Tweets (Kurznachrichten) und
  • passende Weblinks.

Liebe SchülerInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen und BibliothekarInnen: In ihrem Veranstaltungsprogramm bietet die ZLB in Kooperation mit der mabb, der Medienanstalt Berlin-Brandenburg im Themenraum ab sofort dienstags 14tägig spannende Termine zu Themen der digitalen Medienkompetenz an.

  • Der Themenraumpartner  Deutsches Technikmuseum Berlin zeigt als Teil seines neuen Museumskonzeptes „Technoversum“ die Dauerausstellung „Das Netz“. Das Netz von gestern bis übermorgen.
  • Die Technologiestiftung Berlin  mit ihrer Ausrichtung auf innovative Technologieprojekte ist ein weiterer Partner.

Ein Buchtipp aus dem Salon:

Aus: Dueck, Gunter: Wild Duck : empirische Philosophie der Mensch-Computer-Vernetzung (ZLB-Signatur: Inf 76/2a) „…Der Autor wagt die provozierende Prognose: Die kontrollierenden Computer der Zukunft werden erzwingen, dass Arbeit Spaß macht. (Quelle: Verlag)