Förderpreis Willkommenskultur in Brandenburg

lsfb1

w

„Welche Schwelle du auch immer betrittst, es möge jemand da sein, der dich willkommen heißt“,

besagt ein altirischer Segenswunsch. Bildungseinrichtungen, Schulen und Bibliotheken verursachen erfahrungsgemäß wenig  „Schwellenangst“, denn sie sind aus den Herkunftsländern unserer Neubürger als ein öffentlicher, sicherer Ort bekannt. Diese oft vorhandene positive Grundeinstellung lässt sich gut nutzen für ein Willkommenheißen. Bücher und Medien als Mittel der Annäherung und Verständigung können in Schulbibliotheken hervorragend genutzt werden. Schulpflichtige Kinder und Jugendliche sind oft schon mit ihrem Bildungsort vertraut. Ihre Eltern und Geschwister einzuladen zu Lesungen, Bilderbuchkino oder zum Deutschunterricht, das könnten weitere Schritte sein. Es muss nicht alles neu initiiert werden, sondern vorhandenen Möglichkeiten müssen ausgebaut und gut genutzt werden.

waisenhausEin Erweiterung des Bestandsaufbaus hinsichtlich der neuen Nutzergruppe und die Absicherung der personellen Betreuung solcher Angebote sind Ziele, für deren Verwirklichung Ideen und Mittel von Nöten sind. Hier gibt es für Brandenburg ein gemeinsames Angebot vom Landesverband Schulischer Fördervereine Berlin-Brandenburg e.V. (lsfb) und der Stiftung „Großes Waisenhaus zu Potsdam“:

Bereits bis zum 10. Januar 2016 muss gehandelt werden, wenn man die Chance auf eine finanzielle Förderung nutzen möchte.

„Die Stiftung  Großes Waisenhaus zu Potsdam schreibt erstmals gemeinsam mit dem lsfb einen Förderpreis zum Thema  Willkommenskultur an Schulen und Kitas aus. Dafür stellt die Stiftung insgesamt 5.000€ bereit. Bewerben können sich Kita- und Schulfördervereine aus dem Land Brandenburg. Prämiert werden die überzeugendsten Projektideen und Initiativen, die einen Beitrag dazu leisten, die Integration von benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu unterstützen.“

Die ausgelobten finanziellen Mittel sind beträchtlich, und wer es ermöglichen kann, sollte die Chance nutzen. Den genauen Text finden Sie hier.